08.02.2022 | Unkategorisiert

Neues Zeitalter für Immobilien (Teil 1)

Die Immobilienwirtschaft steht – wie unsere gesamte Gesellschaft – vor großen Herausforderungen. Die Digitalisierung bringt neue Wohn- und Arbeitsformen, die Schonung der Ressourcen ist Gebot der Stunde, Fachkräfte sind Mangelware, attraktive Liegenschaften werden immer seltener bei gleichzeitig steigendem Raumbedarf der Wohnungsuchenden. Intelligente Nutzung der Ressourcen: Rohstoffe werden seltener und teurer und der Bedarf an Wohnraum […]

Die Immobilienwirtschaft steht – wie unsere gesamte Gesellschaft – vor großen Herausforderungen. Die Digitalisierung bringt neue Wohn- und Arbeitsformen, die Schonung der Ressourcen ist Gebot der Stunde, Fachkräfte sind Mangelware, attraktive Liegenschaften werden immer seltener bei gleichzeitig steigendem Raumbedarf der Wohnungsuchenden.

Intelligente Nutzung der Ressourcen:


Rohstoffe werden seltener und teurer und der Bedarf an Wohnraum steigt kontinuierlich. Ein kurzes Beispiel: Wenn alle
Chinesen bis 2030 genauso viel durchschnittlichen Wohnraum benötigen wie Westeuropäer, wären dafür 100 Städte so groß wie Wien (inklusive Infrastruktur und Energieversorgung!) notwendig. Nachhaltigkeit beginnt bei der Planung – ein Gebäude, das am Bedarf der Menschen vorbei geplant wurde, kann nur durch enormen Aufwand fit für die Zukunft gemacht werden. Auch die Nutzungsdauer ist entscheidend – viele von uns wohnen in
Häusern, welche vor 1900 errichtet wurden – auch daran sollten wir uns bei unseren heutigen Projekten messen.


Dabei geht es aus Sicht der Da Vinci Group nicht darum, in Zukunft nur mehr Stroh und Lehm für die Errichtung von Immobilien zu verwenden. Philip Spiel: „Es geht um den richtigen Einsatz der richtigen Materialien am richtigen Ort und den möglichst effizienten Umgang damit. Die Technik muss so gestaltet sein, dass sie repariert und weiterentwickelt werden kann, die Energieversorgung muss so umweltschonend wie möglich
erfolgen. Und auch hier gilt: Wenn man mit Hausverstand an die Herausforderungen herangeht, dann ist eine praktikable und nachhaltige Lösung meist garantiert.“


© 2022 Da Vinci Group